Aus dem Leben einer Hochstaplerin

Immer öfter stoße ich auf den Begriff Impostor Syndrom. Erstmals 1987 von den Psychologinnen Pauline Clance und Suzanne Imes eingeführt, steigt die Popularität des Begriffes seitdem gravierend. Das Impostor Syndrom beschreibt das Gefühl, an den Erfolg nur durch Glück rangekommen zu sein, und die darauf zu schlussfolgernde Angst, von anderen als Hochstapler*in entlarvt zu werden.

Die Angst vor dem Zufall. Eine Einordnung von Verschwörungserzählungen

Die Angst vor dem Zufall: Ein umfassender Blick auf die Entstehung und innere Logik von Verschwörungserzählungen.

Auftakt zur Angst: Serien und Filme für die dunkle Jahreszeit

Auftakt zur Angst. Wir haben unsere Lieblingsserien und -filme für die dunkle Jahreszeit zusammengetragen.