FFMagazine

FEATURED VON Mer­cy Fer­rars VON MARTIN BÄCKERT VON ADRIEN FIELDS VON INA RATERINK VON LY LE VON ESTHER BARTKE UNSERE EDITORIALS🠂 TRENDING Wir sindstudentisch,unabhängig,und laut.Und wir suchen Dichals Autor*in, Social Media Genieoder Back­end Developer*in.

Das Chaos hinter der Maske—Haus des Geldes 4 [Rezension]

Die vierte Staffel von “Haus des Geldes” (La Casa de Papel) kam in der sozialen Iso­la­tion der let­zten Monate genau richtig. Unsere Autorin über über den neusten Coup des Pro­fes­sors und den schmer­zlich­sten Seri­en­tod unser­er Lieblingsfigur.

Feminism goes online — wie “safe” sind feministische online spaces wirklich?

FLINTA* sowie Per­so­n­en der BPoC Com­mu­ni­ty müssen auf­grund der patri­ar­chalen und ras­sis­tis­chen Struk­turen unser­er Gesellschaft in jeglichen Lebenssi­t­u­a­tio­nen mit Gewalt rech­nen. In sozialen Net­zw­erken sollen Hash­tags wie #textmewheny­ourhome, #reclaimthestreets und #stopasian­hate auf die misog­y­nen und ras­sis­tis­chen Struk­turen unser­er Gesellschaft sowie den daraus resul­tieren­den Gewalt­tat­en aufmerk­sam machen. Die Notwendigkeit nach mehr Sicher­heit im Netz sowie im öffentlichen Raum für Frauen und nicht-binäre Per­so­n­en ist jedoch unbe­stre­it­bar. Inwiefern kön­nen also soziale Medi­en fem­i­nis­tis­che Safe Spaces bieten? Durch wen oder was wer­den Safe Spaces erst notwendig oder gefährdet? Und was genau sind eigentlich Safe Spaces? 

Das Ferrars & Fields Team.

Kon­takt | Autor*in wer­den Mer­cy Fer­rars Grün­derin und Her­aus­ge­berin, Con­tent Direc­tor, UE Design, Social Media & Autorin ist Neun­zigerkind und Mas­ter­stu­dentin der Philoso­phie. Mer­cy schreibt schon von klein an Geschicht­en, Büch­er und für Mag­a­zine. 2018 veröf­fentlichte sie ihren ersten Roman Why We Are Here. Mer­cy schreibt, um zu fliehen, um zu träu­men und ein biss­chen auch, … Read moreDas Fer­rars & Fields Team.

ARTS & CULTURE MAGAZINE
Cookie Consent mit Real Cookie Banner