3 dystopische (Sci-Fi-)Serien für die tägliche Realitätsflucht im Lockdown

Wir befinden uns schon im vierten Lockdownmonat und wünschen uns im Moment nichts sehnlicher, als unserer Realität zu entfliehen. Zumindest geht es unserer Autorin so. Die Good News: Mit diesen drei Serien gelingt es uns zumindest temporär.

Rezension: „Ein wirklich erstaunliches Ding“ von Hank Green

Auf dem Heimweg von der Arbeit fällt April May eine besondere Statue auf. Ein virales Video später wird aus der unterbezahlten Grafikdesignerin ein gefragter Internetstar. In "Ein wirklich erstaunliches Ding" reflektiert Hank Green, was soziale Medien mit uns und unserem Leben anstellen.

Zwischen Grauen und Tragödie: The Descent – Eine Horrorgeschichte als Metapher

In diesem Artikel beschäftigt sich unsere Autorin mit der Bedeutung hinter Neil Marshalls Horrorfilm "The Descent" und begibt sich dabei in tiefe Abgründe.

Judith Butlers Appell an manische Liebe in „The Force of Nonviolence”

Anfang dieses Jahres veröffentlichte die amerikanische Philosophin und Sozialtheoretikerin Judith Butler ihr neues Buch "The Force of Nonviolence: An Ethico-Political Bind". Dabei greift Butler auf ihre frühere Arbeit über Psychoanalyse und ihre Vorträge über Trauerfähigkeit zurück und entwickelt ein starkes idealistisches Argument für eine gewaltfreie Weltstruktur.