Editorial: Internationaler Tag der Hebamme—Marginalisiertes Berufsbild und feministische Ikone

Seit den frühen 90er Jahren wird jedes Jahr am 5. Mai in mehr als 50 Ländern der Internationale Tag der Hebamme gefeiert. Damit macht der Tag auf ein Berufsbild aufmerksam, welches eine lange und komplizierte Geschichte um Würdigung und Marginalisierung mit sich trägt. Weshalb die Hebamme eine feministische Ikone ist, lest ihr bei uns.

6 spannende Podcasts aus Wissenschaft und Politik

Bei der aktuellen Flut an Podcasts verliert man schnell den Überblick. Wer sich für Beiträge aus Wissenschaft und Politik interessiert, sollte unbedingt in diese Formate reinhören!

„Notstände in Pflege und anderen Berufen müssen nicht erst sichtbar gemacht werden. Sie sind bereits sichtbar, aber wir müssen Hinschauen lernen“

"Als ich auf einem meiner isolierten Spaziergänge durch die Nachbarschaft flaniere, hallt es um 18 Uhr plötzlich von einigen Balkonen: kollektives Beklatschen der Systemrelevanten." Eine Momentaufnahme.