Kapseltage in Schottland

Nach­den­klich und melan­cholisch sitze ich in Waver­ley und warte auf den Bus nach Hause. Ein Mann mit pinken Haaren kommt auf mich zu und möchte wis­sen: “Haben Sie sich gut amüsiert, Madame?” Ich nicke, und werfe meine let­zten zwei Pfund in die Kasse des Busfahrers.

“Queer love reconfigures the way you move through the world when, at last, you are touched softly, gently and with such tenderness”

Deidre’s social media reads like a beau­ti­ful love let­ter to les­bian­ism, and their per­son­al work reflects their event­ful life—from a case of sex­u­al vio­lence in Deidre’s child­hood to mar­ry­ing their pla­ton­ic part­ner. Fer­rars & Fields talks to Dei­dre about queer love and its part in the process of heal­ing from sex­u­al trauma.

I cried at a Dita von Teese show

This May, my friend took me to a Dita von Teese show. As a plus-sized per­son diag­nosed with Bor­der­line Per­son­al­i­ty Dis­or­der, I was hes­i­tant at first, fear­ing my com­plex and shat­tered rela­tion­ship to my own body and self worth would stand in the way of enjoy­ing the art of bur­lesque. But “Gla­m­ona­trix” held a sur­prise which touched a trau­ma that lay bot­tled up deep in my core: I was the woman who cried at a Dita Von Teese show.

Aufklärung gegen Verklärung: Schluss mit der Romantik. Keine Kinder sind auch eine Wahl

Auch heute gel­ten Frauen ohne Kinder­wun­sch noch als Abwe­ichung ein­er, so scheint es, natür­lichen Dis­po­si­tion. Dabei umgibt gebährfähige Men­schen seit jeher sowohl Mythos als auch Pathos. Bei­des ist kul­turell gewach­sen. Die Überzeu­gung, dass Mut­ter­schaft in Frauen angelegt sei, ist ein Kon­trollmech­a­nis­mus durch Staat und Kirche, welch­er Selb­st­bes­tim­mungsrechte unter­gräbt und muss als solch­er sicht­bar gemacht werden. 

#YOUAREFFMAG
Cookie Consent mit Real Cookie Banner