Ferrars & Fields Magazine

Das ist
Ferrars &
Fields
.

Das Ferrars & Fields Magazine ist ein Online-Magazin für Gesellschaft und Kultur mit Redaktionssitz in Berlin. Seit 2019 schaffen wir einen Ort der Begegnung, an dem freie Schreibende an der Schnittstelle zwischen Leidenschaft fürs geschriebene Wort und Leidenschaft für Kultur zusammenkommen. Wir schreiben über Kunst und ästhetische Kultur, Sozial- und Gesellschaftskritik, intersektionellen Feminismus und formulieren Stimmungsbilder. Darüber hinaus veröffentlichen wir Rezensionen zu Musik, Literatur und Film/Serie. Unser Journalismus ist von progressiven Diskursen der Geisteswissenschaften geprägt.

Unsere Werte

Anti-Rassismus • Anti-Faschismus • Anti-Kapitalismus • Anti-Patriarchat • Anti-Sexismus • Anti-Homophobie • Für LGBT+ Rechte • Für Frauen*rechte • Pro-Choice / Pro Reproductive Rights • Für Nachhaltigkeit • Für Arbeiter*innenrechte • Feministisch • Progressiv • Unabhängig • Selbstorganisiert & Studentisch

#youareffmag

Future Nostalgia

Die Zukunft ist Community. Sie baut auf einer neuen Gesellschaftsstruktur, die auf gemeinsam statt einsam setzt – eine Bürger*innen-Initiative, die den Missbrauch staatlicher Einrichtungen unterbindet.

‘E-Motionen’: Virtuelle Realität und echte Gefühle

Fiktive Welten helfen uns also dabei, Gefühle zu verarbeiten, die vielleicht noch in uns brodeln, Antworten und Zuflucht zu finden, aber auch Gefühle zu “lernen”. Denn was sonst ist Fiktion als eine simulierte Welt, die uns durch unsere eigene Vorstellungskraft Zugang zu einem Ort ermöglicht, an dem alles wahr sein kann und nichts muss.

Positive Suggestion

Ganze Generationen hatten ihr Leben im Rausch vor dem Bildschirm verbracht, während sie sich voneinander entfremdeten. Social Media Plattformen waren mächtiger als Staaten geworden, der Mensch zu einem bloßen Produkt.

Diese Bioutopie kennt keine Krankheiten mehr

Kia Kawahas dystopischer Science-Fiction Roman „Endstation – die Passepartout-Files“ (erschienen 2021 bei Polarise) spielt gegen Ende des 22. Jahrhunderts. In ihrer Bioutopie werden die Menschen im Schnitt 140 Jahre alt, Krankheiten ausgerottet, und die Gesellschaft erreicht einen utopischen Gesundheitszustand. Doch immer wieder fallen Menschen aus unerklärlichen Gründen ins Koma – ob jung oder alt, reich oder arm.

One foUr

Fühlst du dich manchmal in Fragen über das Morgen verloren, darüber was es bringen wird? Über das, was hätte sein können, und das, was es tatsächlich war? Über die verlorene Zeit und all die Momente, die zu dieser Gegenwart der Leere geführt haben?

Süß wie Mojadensaft

Sektor C. Wer auch immer diese Party gab, ließ sie sich etwas kosten. Dafür war die Einrichtung perfekt: Lea bewunderte das bläulich schimmernde Glas, hinter der die Feiernden sich bewegten. Die meisten trugen Oceanwave.

Wer wir sind und was wir tun: Mission Statement.

Wer beim Ferrars & Fields schreibt und arbeitet, erfährst du hier.

Werde Teil vom Ferrars & Fields Team als Autor*in oder Lektor*in.

Alle Möglichkeiten, wie du bei uns mitwirken kannst, findest du hier.

Lieblingsstories

Handverlesen von der Chefredaktion

Judith Butlers Appell an manische Liebe in „The Force of Nonviolence”

Anfang dieses Jahres veröffentlichte die amerikanische Philosophin und Sozialtheoretikerin Judith Butler ihr neues Buch „The Force of Nonviolence: An Ethico-Political Bind“. Dabei greift Butler auf ihre frühere Arbeit über Psychoanalyse und ihre Vorträge über Trauerfähigkeit zurück und entwickelt ein starkes idealistisches Argument für eine gewaltfreie Weltstruktur.

Der Mann im Hohen Schloss: Hitlergruß statt Freiheitsstatue

Der Mann im Hohen Schloss befasst sich mit einer alternativen Realität, in welcher die Nationalsozialisten den Krieg gewonnen haben und befasst sich mit Fragen von Ideologiekritik über das Multiversum hin zur kritischen Betrachtung der Realität. Alt-History aufs Feinste.

© 2020 Ferrars & Fields Magazine

close

Kollektiv, Solidarisch, Kritisch. Seit 2019.

Wir berichten über das Beste aus Kunst, Kultur und Gesellschaft. Werde Teil der FFMag Familie und unterstütze kostenlos unabhängigen Journalismus seit 2019.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner